0 days, 00 00 00 h.

Countdown zur #mdd32

Alta Badia
  • facebook

  • twitter

  • instagram

  • youtube

  • strava

  • flickr

  • newsletter

31. MARATONA DLES DOLOMITES - ENEL

TEILNAHMEBEDINGUNGEN

(nur für Teilnehmer ohne italienischen Wohnsitz gültig)

 

 

1 Datum: Sonntag, 02. Juli 2017

 

2 Treffpunkt-Start: La Villa - Alta Badia – Dolomiten (BZ) ab 5.30 Uhr bis 6.15 Uhr (Schlusszeit der Startaufstellung)

 

3 Startreihenfolge: (beachten Sie die Straßensperren) Die Gruppen werden wie folgend eingeteilt (die Fahrzeiten beziehen sich auf die Marathons von 2013, 2014, 2015 und 2016):

 

1) Gruppe A um 6,30 Uhr

138km D unter 7,00h / H unter 5,20h

106km D unter 5,00h / H unter 3,45h

Platinum und Crystal Anmeldungen

2) Gruppe B 

138km H unter 6h

106km H unter 4,30h

Alle Damen, die nicht in der 1.Gruppe starten.

Gold Anmeldungen.

3) Gruppe C 

138km H unter 8h

106km H unter 6h

Anmeldungen, die nicht der Verlosung unterworfen sind: Startpakete, „Fidelity-Members“ (ausgenommen wer in den vorderen Startgruppen starten kann)

4) Gruppe D

Diejenigen, die nicht in den obengenannten Zeitgrenzen fallen.

Anmeldungen, die nicht der Verlosung unterworfen sind: Startpakete, Umbuchungen von 2016 (ausgenommen wer in den vorderen Startgruppen starten kann)

D=Damen

H=Herren

Radfahrer die vor der eigenen zugeteilten Startgruppe starten, werden disqualifiziert;

 

4 Streckenverlauf: Der Radmarathon 2017 wird auf drei verschiedenen Strecken ausgetragen. Jeder Teilnehmer wählt die gewünschte Strecke selbst. Die Wahl kann auch erst während des Rennens getroffen werden. Sie ist unanfechtbar.

 

5 Teilnahme:
Am Radmarathon können alle volljährigen weiblichen und männlichen Personen teilnehmen.
Profis und Teilnehmer der Kategorie Elite, die 2017 oder in den letzten 4 Jahren (2013-2016) einen Professional oder Continental Vertrag hatten, dürfen an dem Radmarathon nicht teilnehmen. Bei den Frauen gilt die gleiche Regel, nur beschränkt sie sich auf 2017 und die letzten 2 Jahren (2015 – 2016). Radfahrer (Männer und Frauen) der Kategorie Elite ohne Vertrag in 2017 oder in den letzten 2 Jahren (2015 – 2016) dürfen an dem Radmarathon nicht teilnehmen. U23-Fahrer können nur dann teilnehmen, wenn die zeitlichen Umstände eine Anmeldung als Amateur-Radfahrer erlauben: in den zwei Jahren nach der letzten Mitgliedschaft in der Kategorie ist keine Anmeldung möglich. Für U23-Fahrer, die nur ein Jahr Mitglied der Kategorie waren, ist im Folgejahr keine Anmeldung möglich. Profis können ausschließlich aus Werbezwecken und nach vorheriger Einladung seitens des Organisationskomitees angenommen. Diese dürfen in keinster Weise an der Klassifizierung teilnehmen.
Jugendliche können teilnehmen, wenn Sie das 17.(siebzehnte) Lebensjahr vollendet haben. Sie dürfen aber nur die Strecken über 55 km oder 106 km fahren. Radfahrer, die das 64.(vierundsechzigste) Lebensjahr überschritten haben, dürfen auch nur die Kurz- bzw. mittlere Strecke (55 km bzw. 106 km) fahren. Die Veranstaltung erfolgt auf Einladung und das Organisationskomitee kann jederzeit entscheiden, eine Anmeldung zu akzeptieren oder nicht oder jederzeit einen Angemeldeten vom Wettbewerb auszuschliessen, sofern dieser dem Image der Veranstaltung Schaden zufügen kann. Es werden keine Anmeldungen von Teilnehmern angenommen, die von Sportgerichten oder Öffentlichen Gerichten für mehr als 6 (sechs) Monate wegen Dopings sanktioniert wurden. Die Anzahl der am Radmarathon 2017 zugelassenen Teilnehmer ist beschränkt und wird in gleichen Anteilen zwischen Italien und dem Ausland aufgeteilt. Nicht ordnungsgemäß eingeschriebene Radfahrer können sich nicht in die Gruppen einfügen, andernfalls werden sie vom Rennen entfernt. Im Falle eines Unfalls wird eine gesetzliche Strafanzeige gegen sie erstattet.

 

6 Aufteilung der Anmeldungsanfragen:
Für den Marathon 2017 werden ungefähr 9.000 Anmeldungen angenommen, die wie folgt aufgeteilt werden: 5.000 Anmeldungen werden aus allen eingereichten Voranmeldungen verlost, andere 4.000 Startplätze sind für die offiziellen Tour Operators der „Maratona dles Dolomites - Enel“, für die der Verlosung nicht unterworfenen Anmeldungen, für die Startplätze deren Aufpreis an Wohltätigkeitsorganisationen gespendet wird und für die Eingeladene reserviert.
Nicht der Verlosung unterworfen sind diejenige, die an mindestens 12 (zwölf) Auflagen der „Maratona dles Dolomites - Enel“ teilgenommen und beendet haben und „Fidelity Members“ genannt sind, und diejenige, die die Teilnahme von 2016 laut Teilnahmebedingungen auf 2017 umgebucht haben.
Zusätzlich werden 50 Startplätze unter den Vorangemeldeten nicht europäischer Nationalität verlost.
Die 5.000 verlosten Startplätze werden zwischen Einzelanmeldungen, Gruppenanmeldungen (2-4 zwei bis vier Teilnehmer) und Gruppenanmeldungen (5- fünf und mehr Teilnehmer) im gleichen Verhältnis zum Prozentanteil der eingereichten Anmeldungsarten (ob Einzeln oder Gruppenanmeldungen von 2 bis 4 oder ab 5 Teilnehmer) unterteilt.

 

7 Eröffnung der Voranmeldungen:
Die Voranmeldungen an der „Maratona dles Dolomites - Enel“ sind vom 13. Oktober bis 3. November 2016 möglich. Alle Voranmeldungen, die vor oder nach diesem Datum bei der Organisation eintreffen werden nicht berücksichtigt.
Die vom offiziellen Tour Operator Holimites angebotenen Startpakete (Hotel+Startnummer) werden ab dem 3. Oktober 2016 auf folgender Internetseite www.holimites.com verkauft; weitere offizielle internationale Tour Operators (einschließlich Kontaktdaten) finden man unter www.maratona.it/de/tour-operator-de
193 Startplätze, deren Aufpreis an Wohltätigkeitsorganisationen gespendet wird, werden ab 23. November 2016 online auf unserer Internetseite www.maratona.it verkauft, weitere 193 Startplätze werden ab 23. März 2017 verkauft.

 

8 Voranmeldung - Wie erfolgt die Voranmeldung und wer kann sich voranmelden:
8.1 Wer kann die Voranmeldung einreichen: Die Voranmeldung soll von allen, die sich anmelden möchten, eingereicht werden; darunter zählen auch die „Fidelity Members“, die aber an die Verlosung nicht teilnehmen müssen. Keine Voranmeldung einreichen müssen diejenigen, die für die 2016 Auflage rechtzeitig die Absage eingereicht haben oder einen Startpaket (Hotel+Startnummer) oder eine Wohltätigkeitsanmeldung kaufen.
Teilnehmer, die rechtzeitig eine schriftliche Absage für 2016 eingereicht haben, werden ein Formular zugeschickt bekommen, welches Sie innerhalb 13. April 2017 ausgefüllt zukommen lassen müssen zusammen mit der Zahlungskopie der Integrationskosten.
8.2 Anweisungen zur Voranmeldung: Die Voranmeldung kann ausschließlich über Internet durch Ausfüllen des Voranmeldeformulars auf unserer Internetseite www.maratona.it mit Angabe folgender Daten: Vor- und Nachname, Adresse, Nationalität, Geburtsdatum, Geschlecht, E-mail, Handy und Trikotgröße und Einzahlung der Voranmeldegebühr von 2,00 € per Kreditkarte, Banküberweisung oder andere Zahlungsmodalitäten je nach Land, erfolgen.
Es werden keine Voreinschreibungen auf Papier akzeptiert.
Das Komitee Maratona dles Dolomites behält sich die Möglichkeit vor, die jeweiligen Voreinschreibungen/Zahlungen zu akzeptieren.
Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit eine einzige Voranmeldung durchzuführen, doppelte Voranmeldungen werden mit Disqualifikation bis zu 2 Jahren bestraft. Die Verlosung findet in der zweiten Novemberhälfte 2016 statt und die Verlosten können dann die Anmeldung vom 1. Dezember 2016 bis zum 13. April 2017 vervollständigen. Die komplette Liste der Teilnahmeberechtigten wird einen Tag nach der Verlosung auf unserer Internetseite veröffentlicht.
Gruppen die zusammen verlost werden wollen, können eine Gruppenvoranmeldung online durchführen, wobei eine Sammelzahlung erforderlich ist. Für die Verlosung wird jeder Gruppe eine Nummer pro Gruppe zugeteilt.
Die Ausfüllung der Gruppendaten kann auf zweierlei Weise erfolgen:
• das Einschreibeformular für Gruppen online ausfüllen, und zwar mit den Daten eines jeden Gruppenmitglieds, und anschließend eine Sammelzahlung vornehmen;
• das Excel-Dokument für die Gruppenvoreinschreibung über das Online-Einschreibeverfahren herunterladen, ausfüllen, anschließend in der online Anwendung wieder hochladen und die Sammelzahlung leisten.

 

9 Teilnahmebeitrag: beträgt 102,00 € + 10,00 € für die Kaution des Chips, welche bei Abgabe dieser am Ziel zurückerstattet werden. Die Voranmeldungsgebühr von 2,00 € zählt nicht zum Teilnahmebeitrag und wird in keiner Form zurückerstattet. Es wird darauf hingewiesen, dass der Chip 35,00 € kostet und dass bei mangelnder Rückgabe die Differenz von 25,00 € zurückgefordert wird. Bei nicht erfolgter Rückgabe des Chips oder fehlender Zahlung der Differenz wird die Anmeldung für das nächste Jahr nicht angenommen. Der Chip muss zusammen mit der Lenkradnummer, auf der dieser befestigt ist, zurückgegeben werden.
Das Startgeld berechtigt zur Inanspruchnahme des Reparaturdienstes (nicht enthalten sind die Ersatzteile), der Betreuung und Verpflegung während des Rennens. Weiterhin enthalten: Teilnahme an der Grillparty am Ziel, Trikot, Startnummer (die Lenkradnummer mit Chip muss zurückgegeben werden) und Infos über E-mail/Sms. Außerdem berechtigt das Startgeld zur kostenlosen Teilnahme an verschiedenen Veranstaltungen während der Radfahrerwoche. Die Rangliste wird im Internet unter www.maratona.it veröffentlicht. Das Diplom kann auch von unserer Internetseite ausgedruckt werden.

 

10 Vervollständigung der Anmeldung:
Alle bei der Verlosung angenommenen Voranmeldungen sowie die der Verlosung nicht unterworfenen Voranmeldungen können ab dem 1. Dezember 2016 bis zum 13. April 2017 mit dem individuellen, per E-mail erhaltenen Kodex, vervollständigt werden. Die Organisation behält sich das Recht vor, Voranmeldungen die nicht innerhalb dem 13. April 2017 vervollständigt werden, zu annullieren.
Die Anmeldung versteht sich als vervollständigt und erfolgreich abgeschlossen, vorbehaltlich eingehender Strafen des FCI (Italienischer Radsportverband), erst bei vollständiger Einzahlung des Betrags und nach Zusendung der Handynummer und der E-Mail-Adresse (letztere sind obligatorisch für sämtliche Mitteilungen von Seiten der Organisation) und nach Wechsel der Anmeldungsposition zu „ok, complete“ auf der offiziellen Teilnehmerliste der Internetseite. Unter www.maratona.it kann jederzeit nachgeprüft werden, ob die Anmeldung angenommen wurde oder nicht, und die aktuelle Anmeldungsposition.

 

11 Anmeldungen:
Die Vervollständigung der Anmeldung erfolgt ausschließlich über Internet auf unserer Internetseite www.maratona.it mit Einzahlung per Kreditkarte, Banküberweisung oder andere Zahlungsmodalitäten je nach Land.
Die Zahlungsgebühren, die je nach gewählter Zahlungsmodalität unterschiedlich sind, sind im Zahlungsvorgang angegeben und gehen auf Kosten des Teilnehmers.
Jeder individuelle Teilnehmer erhält innerhalb 23.06.2017 per E-mail den Voucher mit der zugewiesenen Nummer, der dazu dient, persönlich in den vier Tagen vor der Veranstaltung, mit Vorweisung eines gültigen Originalausweises (Personalausweis, Reisepass oder Führerschein) und der Abgabe einer Kopie des ärztlichen Attests (diese Bescheinigung darf zum Zeitpunkt der Veranstaltung nicht älter als ein Jahr sein) oder der Abgabe einer Kopie der Uci-Radfahrer-Lizenz 2017 ausgestellt vom nationalen Radverband (siehe Punkt 28) das Material für den Radmarathon zu beziehen. Keine Kopien oder andere Ausweise werden angenommen. Es werden keine Abholungen seitens Dritter akzeptiert.
Für die Vervollständigung von Sportgruppen ist eine Einzahlung des Gesamtbetrages für die ganze Mannschaft erforderlich, wobei die Reservierungskodex der einzelnen Teilnehmer angegeben werden müssen. Eine Abholung der Startunterlagen für die ganze Sportgruppe ist nicht vorgesehen.

 

12 Änderungen oder Stornierung der Teilnahme:
Namensänderungen sind bis zum 23. Mai 2017 nur innerhalb derselben Sportgruppe möglich und nur für die Teilnehmer, die Ihre Anmeldungsposition bereits geregelt haben. Namensänderungen können gegen einer Gebühr von 40,00 Euro durchgeführt werden. „Fidelity Members“ und Umbuchungen von 2016 können auf keinem Fall Ihren Startplatz weitergeben. Die Übertragung der Anmeldung auf eine andere Person schließt die Möglichkeit aus, erneut im selben Jahr durch ein anderes Anmeldeverfahren angemeldet zu werden. Wird die Möglichkeit die Teilnehmerliste zu ändern aufgeschoben, wird das auf unserer Internetseite kundgegeben.
Bei Verhinderung der Teilnahme besteht grundsätzlich kein Anspruch auf Rückerstattung. Die Zusendung des Startpakets ist nicht vorgesehen. Bei Stornierungen, die spätestens bis 13. Juni 2017 schriftlich bei der Organisation eingehen, kann die bereits gezahlte Teilnahmegebühr (102,00€) für die „Maratona dles Dolomites - Enel“ 2018 verbucht werden. Die Chip-Kaution von 10,00 Euro verfällt bei jeder Art des Stornos. Die für das Folgejahr noch gültige Anmeldung ist persönlich und kann nicht an Dritte weitergegeben werden und gilt lediglich für das Jahr nach der Absage. Bei mangelnder Teilnahme wird der einbezahlte Betrag nicht zurückerstattet. Für die 2018 Anmeldung muss dann das in Oktober 2017 erhaltene Anmeldeformular mit Integrationskosten eingereicht werden.

 

13 Startnummernausgabe:
In St. Leonhard/Badia - Alta Badia:
• Mittwoch, 28.06.2017:      von 20.30 bis 22.30 Uhr
• Donnerstag, 29.06.2017:  von 20.30 bis 22.30 Uhr
• Freitag, 30.06.2017:         von 14.00 bis 19.00 Uhr
• Samstag, 01.07.2017:       von 10.00 bis 19.00 Uhr
Für die Abholung der Startnummer muss jeder persönlich einen gültigen Originalausweis (Personalausweis, Reisepass oder Führerschein) vorweisen, sowie den ausgedruckten Voucher und eine Abschrift des ärztlichen Attests oder einer Kopie der Uci-Radfahrer-Lizenz 2017 ausgestellt vom nationalen Radverband (siehe Punkt 28) abgeben. Keine Kopien des Ausweises oder andere Ausweise werden angenommen. Es werden keine Abholungen seitens Dritter akzeptiert.

 

14 Zeitlimit:
Corvara in Richtung Campolongo-Pass (55km):   11.15 Uhr
Cernadoi in Richtung Giaupass (76km):               11.45 Uhr
Ziel: 55km - 13.00 Uhr                                         106km und 138km - 16.15 Uhr
Die Zeitlimits gelten für alle, unabhängig von der Startzeit.

 

15 Maximale Betreuungszeiten: Die Verpflegungsausgabe sowie die mechanische und medizinische Betreuung ist bis zu folgenden Uhrzeiten gewährleistet:
Sellajoch: 11.15 Uhr                            Colle S. Lucia: 12.15 Uhr
Campolongo-Pass: 11.45 Uhr             Giau-Pass: 14.00 Uhr
Grödnerjoch: 12.15 Uhr                      Falzarego-Pass: 15.45 Uhr
Die Dauer der Straßensperrung wird von den zuständigen Behörden bestimmt und ist bis zur Durchfahrt des Wagens mit der Beschriftung “fine corsa” gewährleistet.

 

16 Kontrollen: Die Kontrollen am Start und entlang der Strecke sind unabdingbar. Wer zu früh oder wer ohne vorgeschriebene Überprüfung startet, wird als nicht gestartet gewertet und erscheint nicht auf der Ergebnisliste.
In Bezug auf die Bestimmungen des UCI und FCI, Paragraf 1.3.010 und 12.1.013 bis hinsichtlich technischen Betrugs, ist die Wettbewerbsjury mit fachlicher Unterstützung der Organisation berechtigt, Stichproben oder systematische Kontrollen durchzuführen. Nichtentsprechung oder die Verweigerung, sich den erforderlichen fachlichen Überprüfungen zu unterziehen, führen zur sofortigen Disqualifizierung und Meldung bei den zuständigen Behörden.

 

17 Einzel- und Mannschaftswertung:
An den verschiedenen individuellen Ranglisten nehmen alle Berufs- und Amateurradfahrer teil. Die Ranglisten werden aufgrund der effektiven Fahrzeit und nicht aufgrund der Reihenfolge der Zielankunft ermittelt, mit Ausnahme der Erstklassierten des Gesamtklassements, die der Zielrichter laut Reglement des Italienischen Radsportverbands FCI wertet.
An der Mannschaftswertung nehmen jene Teilnehmer teil, die von derselben Mannschaft sind und zusammen als Gruppe einmalig (mindestens 25 Teilnehmer) angemeldet wurden und die innerhalb des Zeitlimits das Ziel erreicht haben.
Die offizielle Preisverteilung findet um 16.00 im Eisstadium statt und es werden die ersten fünf (5) Mannschaften der Mannschaftswertung, die ersten 3 (drei) im Gesamtklassement und der erste Klassifizierte in jeder Kategorie der mittleren und Maratona Strecke prämiert. Die Preise werden nur persönlich den Anwesenden verliehen. Die Sellaronda sieht keine Rennwertung und Preisverteilung vor.

 

18 Sanitätsdienst: Für Notfälle stehen Ärzte und Sanitäter, Krankenwagen und die Flugrettung zur Verfügung. Eventuelle Transportspesen zu den Krankenhäusern müssen vom Teilnehmer übernommen werden.

 

19 Betreuung während des Rennens: Die Betreuung der Teilnehmer durch private Fahrzeuge ist verboten und führt unweigerlich zur Disqualifikation des betreffenden Teilnehmers.

 

20 Merkmale der „Maratona dles Dolomites - Enel“: Die „Maratona dles Dolomites - Enel“ ist ein Amateurrennen sowie eine radtouristische Grossveranstaltung.

 

21 Beschwerden: Eventuelle Beschwerden oder Protest müssen mit Begleichung der vom Reglement des FCI festgesetzten Gebühr innerhalb der vorgesehenen Fristen bei der Jury eingerichtet werden.

 

22 Infos: Für Informationen wenden Sie sich an: ASD Maratona dles Dolomites, Str. Damez 34, I-39036 Badia (BZ) - Tel. +39-0471-839536 - Fax +39-0471-839915 - e-mail: info@maratona.it – www.maratona.it

 

23 Ausfall der Veranstaltung:

Falls die Veranstaltung wegen außerordentlicher Umstände, nicht stattfinden kann, wird die Startgebühr nicht zurückerstattet und auch nicht auf das nächste Jahr umgebucht. Das Recht der Teilnahme für 2018 bleibt bestehen, wenn die Anmeldung nach laufenden Teilnahmebedingungen mit regulärer Einzahlung der Startgebühr erfolgt.
Im Fall von Absage der Veranstaltung vor der Übergabe des Chips wird der Betrag von 10,00 € für die nächste Veranstaltung gutgeschrieben, sodass der Teilnehmer im Folgejahr lediglich den Betrag von 102,00 € entrichten muss.

 

24 Änderungen: Der Veranstalter behält sich die Möglichkeit vor, Programmänderungen durchzuführen. Die Internetseite www.maratona.it ist die offizielle Informationsquelle der Veranstaltung. Aus diesem Grund sind alle offiziellen Mitteilungen und die eventuelle Wiedereröffnung der Anmeldungen auf dieser Seite zu finden.

 

25 Rechte und Pflichten der Rennfahrer:
25.1 Die von den Organisatoren ausgehändigte Nummer muss zusammen mit dem Transponder an der Lenkstange befestigt werden, eine weitere ist auf dem Rücken zu tragen. Die Größe dieser Nummern darf nicht verändert werden.
25.2 Ein zugelassener harter Sturzhelm muss während des ganzen Rennens aufgesetzt und befestigt bleiben.
25.3 Die Strassenverkehrsordnung ist unbedingt einzuhalten. Den Anweisungen von Polizei und Streckenposten ist Folge zu leisten. Zuwiderhandlung kann mit sofortiger Disqualifikation geahndet werden. Die hinter den Wagen mit der Beschriftung „fine corsa“ zurückgefallenen Radrennfahrer können mit beiden Startnummern weiterhin an der Veranstaltung teilnehmen, haben jedoch zu beachten, dass sie nicht mehr geschützt sind, da die Verkehrssperre für den von ihnen befahrenen Straßenabschnitt wieder aufgehoben wird.
25.4 Die ersten drei männlichen und weiblichen Sieger der Maratona- und Mittleren Strecke von 2016 müssen, falls eingeschrieben, das von den Organisatoren bereitgestellte „Amur“ („Liebe“) Trikot mit der Platzierung des vorigen Jahres tragen.
Jedem Teilnehmer ist es überlassen auf dem Trikot, das von den Organisatoren persönlich gestaltet wird, den Namen seines zugehörigen Vereins und seines wichtigsten Sponsors anzubringen, wobei dieser maximal 20cm hoch und breit sein darf. Trägt der Teilnehmer sein Trikot nicht, wird er von der Veranstaltung disqualifiziert. Das Trikot muss während des ganzen Rennens gut sichtbar sein; eine eventuelle Schutzkleidung muss durchsichtig sein und das Trikot erkennen lassen. Die übrige Bekleidung entspricht derjenigen des Vereins.
25.5 Die ersten 3 (drei) absoluten Gewinner der Maratona- und Mittleren Strecke haben an der um 16.00 Uhr vorgesehenen offiziellen Preisverleihung teilzunehmen, andernfalls werden sie von der Maratona dles Dolomites - Enel im nächsten Jahr ausgeschlossen. Durch ihre Anwesenheit bei der Verleihung werden diese automatisch das Recht der Voreinschreibung und Teilnahme an der Maratona 2018 erlangen, ohne an die Verlosung teilzunehmen, mit Ausnahme von Ausschlussfällen laut Reglement.
25.6 Die Straße zwischen Corvara und La Villa wird für den gesamten Verkehr (einschließlich Radfahrer) ab 6.10 Uhr gesperrt sein. Die Teilnehmer werden daher gebeten, entsprechende Vorkehrungen zu treffen. Wer nicht spätestens 15 (fünfzehn) Minuten vor dem Start bei seiner ihm zugeteilten Startgruppe ist, wird automatisch in die letzte Startgruppe gestuft.
25.7 Jeder Fahrer hat für das Rennen zur Behebung von Pannen Flickzeug und entsprechendes Werkzeug mitzuführen. Es wird empfohlen, Kleidungsstücke zum Wechseln und einen Regenschutz für Schlechtwetter mitzunehmen.

 

26 Disqualifikation:
26.1 Die Teilnahme mit der Startnummer eines anderen Fahrers, die Weitergabe der Startnummer einem anderen Fahrer, der Start von einer früheren Startgruppe als die zugewiesene oder jeder andere von der Organisation ermittelte schwere Vorfall wird mit dem Ausschluss von der Veranstaltung für ein bis fünf Jahre bestraft. In manchen Fällen kann die Disqualifikation auch lebenslang sein. Diese Maßnahmen werden von der Organisation ergriffen.
26.2 Alle Teilnehmer werden gebeten, sich auf ihren Gemeinsinn zu berufen und keine Abfälle entlang der Strecke wegzuwerfen, sondern sie in die dafür vorgesehenen Behälter am Anfang und am Ende der Verpflegungsstellen abzulegen. Konkurrenten, die Gegenstände jeglicher Art außerhalb der gekennzeichneten Bereiche wegwerfen, werden im Folgejahr von der Teilnahme ausgeschlossen.
26.3 Die Organisation behält sich außerdem das Recht, Maßnahmen zu ergreifen, falls ein unsportliches Verhalten während der letzten 5 km (von der Kreuzung in La Villa) der mittleren Strecke (106 km) und der Maratona Strecke (138 km) bemerkt wird, welches zu einer Verfälschung der Reihenfolge der Einläufe der Rennen führen könnte.
26.4 Es ist strengstens untersagt, Fahrräder mit irgendwelchen elektrischen und/oder elektronischen Hilfsmitteln zu benutzen, andernfalls muss mit einer Disqualifizierung, bzw. Ausschluss gerechnet werden.

 

27 Bestimmungen: für Sonstiges in vorliegendem Reglement nicht enthaltenes gelten die allgemeinen Bestimmungen der Nationalen Kommission für Amateurradsport des F.C.I. (Italienischer Radsportverband).

 

28 Unterschrift:
Mit der online Zusendung des Anmeldeformulars erklärt man, die angeführten Vorschriften gründlich durchgelesen und ohne Vorbehalt akzeptiert zu haben und bestätigt, daß man in Besitz einer privaten Unfall- und Haftpflichtversicherung, eines ärztlichen Attests über die körperliche Tauglichkeit gemäß D.M.V.18.02.1982 und in der psychophysischen Verfassung ist um an einem Langstreckenrennen teilnehmen zu können oder in Besitz einer Uci-Radfahrer-Lizenz 2017 ausgestellt vom nationalen Radverband zu sein. Eine Abschrift des ärztlichen Attests oder eine Kopie der Uci-Radfahrer-Lizenz 2017 muss bei der Startnummernausgabe abgegeben werden. Jeder einzelne Teilnehmer trägt die volle persönliche Verantwortung für seinen Gesundheitszustand anlässlich der Maratona dles Dolomites - Enel. Für Zwischenfälle während des Laufes kann das Organisationskomitee keine Haftung übernehmen.
Der Teilnehmer bewilligt die Verwendung seiner personenbezogenen Daten. Als Verwendung/Verarbeitung personenbezogener Daten versteht man jeden auch ohne elektronische Mittel ausgeführten Vorgang oder jede Vorgangsreihe in Zusammenhang mit der Erhebung, Speicherung, Organisation, Aufbewahrung, Abfrage, Verarbeitung im engeren Sinn, Änderung, Auswahl, Auslese, Vergleichung, Verwendung, Verknüpfung, Sperrung, Übermittlung, Verbreitung, Löschung und Vernichtung von Daten, auch wenn sie nicht in einer Datenbank gespeichert sind. Gemäß Art. 7 des GvD. 196/2003 hat die betroffene Person das Recht auf Zugang zu diesen Daten, sowie auf deren Löschung, Anonymisierung, Sperrung, Aktualisierung, Berichtigung oder Ergänzung, sowie sich ganz oder teilweise der Verarbeitung personenbezogener Daten zu widersetzen, indem man sich an den Rechtsinhaber – Organisationskomitee der Maratona dles Dolomites, mit Sitz in 39036 Badia, wendet.
Mit der Einsendung des online-Einschreibeformulars erklärt der Teilnehmer außerdem sein Einverständnis, dass seine Fotos, Videos, Audio- und Videoaufzeichnungen jeglicher Art, welche im Zuge des Rennens angefertigt werden, dem Organisationskomitee frei zur Verfügung stehen bzw. von diesem nach Belieben gespeichert, vervielfältigt, veröffentlicht und vertrieben werden können, mit ausdrücklichem Verzicht des Teilnehmers auf jede diesbezügliche Entschädigung oder Entgelte. Der Teilnehmer autorisiert das Organisationskomitee, sowie deren Medienpartner, seine Abbilder, sei es bewegter wie statischer Natur, welche ihn im Zusammenhang mit dem Rennen zeigen, nach Belieben zu benützen, auch für Verkaufs- oder Werbezwecke. Der Teilnehmer stimmt zu, dass solcherartes Material den vom Organisationskomitee zu diesem Zweck beauftragten Fotografen und /oder Fotostudios zur Verfügung gestellt wird.
Mit der online Zusendung des Anmeldeformulars erklärt der Teilnehmer, dass:
• er/sie im Rahmen von angemeldeten und unangemeldeten (von der U.C.I., dem Nationalen und Internationalen Olympischen Komitee und der W.A.D.A. anerkannten) Dopingtests nie positiv getestet wurde und er/sie sich niemals geweigert hat, sich einer angemeldeten oder unangemeldeten Doping- und/oder Gesundheitskontrolle zu unterziehen.
• bei Kontrollen der im Biologischen Pass gelisteten Bio-Parameter in Übereinstimmung mit den aktuellen Richtlinien der W.A.D.A. und U.C.I. keine abweichenden Werte festgestellt wurden. Davon ausgenommen sind Fälle, in denen das Vorliegen genetischer oder physischer Voraussetzungen erwiesen ist, die entsprechende Abweichungen verursachen können.
• er/sie sich niemals nachweislich im Besitz von Medikamenten oder anderen biologisch oder pharmakologisch wirksamen Substanzen befunden hat, die gemäß den geltenden Anti-Doping-Gesetzen und einschlägigen Regulierungen verboten sind oder hinsichtlich ihrer Verwendung entsprechenden Beschränkungen unterliegen, ohne dass dafür eine nachvollziehbare, detaillierte und dokumentierte Begründung und in jedem Fall eine entsprechende detaillierte ärztliche Verschreibung vorliegt.
• er/sie sich niemals medizinischen Behandlungen unterzogen hat, die darauf abzielen oder dafür geeignet sind, die Resultate von Dopingkontrollen bezüglich der Verwendung verbotener Substanzen zu beeinflussen. Davon ausgenommen sind Fälle, in denen die Behandlungen nachweislich aus pathologischen oder therapeutischen Gründen gerechtfertigt sind.
Eine unwahre Bescheinigung wird strafrechtlich verfolgt.
Im Fall von positivem Anti-Doping-Test an der Maratona dles Dolomites - Enel bzw. bei nachgewiesenem positivem Test in den 6 (sechs) Monaten nach der Maratona bei anderen Sportveranstaltungen muss der Konkurrent dem Organisationskomitee der Maratona dles Dolomites als Ersatz für den schweren Schaden für das Image des Events die Summe von € 50.000,00 (fünfzigtausend Euro) zahlen. Bei Zugehörigkeit zu einem Sportverein ist dieser durch Mithaftung zur Zahlung der Sanktion verpflichtet.
Die vom Organisationskomitee der Maratona dles Dolomites als Entschädigung für den Imageschaden des Events eingenommenen Beträge werden zur Gänze für Sporttätigkeiten für Jugendliche verwendet werden.

 

WICHTIG: Bitte Einschreibetermine beachten.

 

  • TITLE SPONSOR
  • INSTITUTIONAL PARTNERS
  • MAIN PARTNERS
  • GOLD PARTNERS
  • SILVER PARTNERS
  • SILVER PARTNERS
  • BRONZE PARTNERS
  • OFFICIAL MOBILITY PARTNER
  • REGIONAL PARTNERS