s

25. Auflage

10. Juli 2011

Giulan, Danke, ist der Titel der Maratona 2011, die bereits ihre 25. Auflage erreicht hat. Seit 1987, als die erste Maratona mit der Teilnahme von 166 Radfahrern stattfand, sind 9131 Tage vergangen. Einige der Radfahrer sind heute mit dem Enthusiasmus von damals gestartet.
Mit dabei sind auch Olympiasportler, Manager sowie bekannte Persönlichkeiten, die seit einiger Zeit diese spannende Herausforderung annehmen, bei der die Dolomiten bewundert werden können, welche von der Unesco zum Weltnaturerbe erklärt worden sind. Enel wird zum Titelsponsor der Veranstaltung.

Mehr dazu: Statistik, Video und Ergebnisse der 25. Auflage

26. Auflage

1. Juli 2012

2012: die Maratona des Lächelns. 8703 Radfahrer gehen an den Start, darunter 746 Frauen. Das Wetter ist traumhaft. Die Maratona ist nicht nur ein großes Sportfest, sondern auch ein Fest für die Umwelt. Zahlreiche Initiativen zur Förderung der Nachhaltigkeit der Veranstaltung werden geboten. 2012 gibt es folgende Neuheiten: Die offiziellen Trikots sind nicht mehr einzeln in Plastiksäcken verpackt, die Öko-Tasche an der Seite des Trikots, die Verwendung von Bechern und Geschirr aus vollkommen recyclebarem Polypropylen, eine deutliche Senkung von Papiermaterial in den Rennpaketen. Der Klimaneutralitätsindex, der im Jahr 2012 erreicht wurde, entspricht 80 %. Ein ausgezeichnetes Ergebnis.

Mehr dazu: Statistik, Video und Ergebnisse der 26. Auflage

27. Auflage

30. Juni 2013

Kälte, Schnee, Sonne und Leidenschaft vereinen sich in vollkommener Harmonie, um das Motto der Auflage 2013 zu bekräftigen. Am Start stehen 9143 Radfahrer aus 52 Nationen, von den 9339, die durch die Verlosung zugelassen wurden. Die Temperatur um 6.30 Uhr, zur Startzeit, beträgt 5 °C. Trotz der Kälte nehmen die Teilnehmer mit dem gewohnten Mut die Eroberung der legendären Dolomitenpässe auf.
Michil Costa, der Veranstaltungsorganisator, kommentiert nach 6 Stunden der TV-Liveübertragung den Tag folgendermaßen: „Eine wichtige Seite im Buch der Wunder, die ideale Symbiose zwischen Natur, Kultur und viel Herz.“

Mehr dazu: Statistik, Video und Ergebnisse der 27. Auflage

28. Auflage

6. Juli 2014

Zeit ist das zentrale Thema der Auflage 2014. Von La Villa starten 8969 Teilnehmer. Eine 36-Minuten-lange Schlange, so lange brauchen die Radfahrer um bei Live-Musik und Ansporn in das Rennen einzufahren. 32.600 sind die Teilnahmeanträgen, doch die gewohnten Bedingungen werden beibehalten: geschlossene Teilnehmerzahl, Dolomitenpässe ohne Verkehr, Wohltätigkeit und Nachhaltigkeit mit der Verwendung von Elektroautos und –motorrädern für Jury und Rennleitung.
"Mür dl Giat" - die Katzenmauer ist die große Neuheit. Eine Umleitung von 200 m im Dorfzentrum von La Villa mit einer Höchstneigung von 19%.

Mehr dazu: Statistik, Video und Ergebnisse der 28. Auflage

29. Auflage

5. Juli 2015

Ein herrlicher Tag empfängt 9.302 Sportler aus 64 Nationen. Die Auflage 2015 behauptet sich noch offensichtlicher als international bedeutende Veranstaltung.
Das Thema des Rennes lautet Die Vergebung, als Beweis eines Events, das in der Ferne reist, um alle uns zur Verfügung stehenden empfindlichen Seiten zu berühren. Es gibt keine Schönheit ohne Bewusstsein. Die Maratona dles Dolomites – Enel ist eine ständige Einladung, um mit starken Beinen und offenem Geist in die Pedale zu treten.

Mehr dazu: Statistik, Video und Ergebnisse der 29. Auflage

30. Auflage

3. Juli 2016

Die Reise wurde als Leitgedanke der 30. Auflage ausgewählt. In der Tat hat unsere Reise vor langer Zeit begonnen und wir sind nie stehen geblieben. Bei elf Grad Celsius, starteten um 6.30 Uhr insgesamt 8.903 Teilnehmer aus 65 Nationen.
Das Rennen war sehr technisch und spektakulär. Viele bekannte Persönlichkeiten nahmen teil, Tv-Promis, Manager und Spitzensportler, darunter auch Alex Zanardi, Miguel Indurain, Manfred Mölgg, Dorothea Wierer und Federico Pellegrino.

Mehr dazu: Statistik, FotosVideos und Ergebnisse der 30. Auflage

Ein neues Logo

Um das 30jährige Jubiläum der Maratona zu feiern, haben wir beschlossen, das Logo der Veranstaltung neu zu gestalten.
Ein Monogramm mit dem Buchstaben M, das jedoch nicht nur das M von Maratona symbolisiert, sondern auch die Berge mit den ständigen Auf- und Abfahrten, mit Pässen, die es einen nach dem anderen zu überwinden gilt. Doch mit einer Besonderheit: Wenn man das M aufmerksam betrachtet, kann man feststellen, dass an seiner zweiten Spitze die beiden letzten Schwierigkeiten der Maratona dargestellt sind: der Giau Joch und der Valparolapass.
Das Monogramm ist bedeutend, stark, geometrisch perfekt, doch innen hat es ein Herz in herrlichen Farben, die von diesen Orten erzählen.

Mehr dazu: Video - so entstand das neue Logo

31. Auflage

2. Juli 2017

Die Liebe wurde als Leitgedanke der 31. Auflage der Maratona ausgewählt. Bei 5 Grad starteten 9.129 begeisterte Radfahrer aus 69 Nationen.
Olympia-Goldmedaille Sieger Bradley Wiggins am Start mit Nummer 14, nahm zum ersten Mal am Radmarathon teil: „Ich habe das Rennen sehr genossen. Es war sehr hart, ich hatte vergessen wie schwierig die Steigungen hier sind“, so äußerte sich Sir Bradley. 

Mehr dazu: Statistik, Fotos, Videos und Ergebnisse der 31. Auflage

32. Auflage

1. Juli 2018

Gleichgewicht wurde als Leitgedanke der 32. Auflage ausgewählt.
Ein perfekter Start mit milden Temperaturen und strahlend blauem Himmel. Unter diesen Bedingungen starteten um 6.30 Uhr die 9239 Teilnehmer. Die lange Schlange an Radfahrern zu sehen, die für mehr als 30 Minuten die Straße von La Villa bis zum Campolongo-Pass bunt erstrahlen lassen, ist immer ein tolles Gefühl für alle: für diejenigen, die die Live-Übertragung ansehen und für diejenigen, die die Teilnehmer direkt am Start erleben.
Als dieses Jahr der Startschuss fiel, befand sich auch die Weltlegende des Radsports Eddy Merckx am Start.

Mehr dazu: Statistik, Fotos, Videos und Ergebnisse der 32. Auflage

33. Auflage

7. Juli 2019

Morgen wurde als Leitgedanke der 33. Auflage ausgewählt.
Die Sonne schien bereits, als für die 9038 Teilnehmer pünktlich um 6.30 der Startschuss fiel.
Das Thema Morgen stand im Mittelpunkt der verschiedenen Benefiz-Initiativen, die seit jeher den Geist der Maratona prägen. Eine Zukunft, die eng mit der Gegenwart verbunden ist, wie auch die Solidaritätsaktionen zur Unterstützung der Gemeinden von Colle Santa Lucia und Livinallongo zeigen, die seit Jahren auf der Strecke des riesigen Fahrerfeldes sind und am vergangenen Jahr von einen unglaublichen Unwetter getroffen wurden.

Mehr dazu: Statistik, Fotos, Videos und Ergebnisse der 33. Auflage

2020

Kunst ist das Leitthema der Maratona dles Dolomites - Enel 2020, nun ein unvollendetes Kunstwerk. Aber man weiß dass ein Kunstwerk sich nicht immer in kurzer Zeit vervollständigen lässt.
Das Organisationskomitee hat aufgrund der schwierigen Coronavirus-Situation entschieden, die diesjährige Auflage des Events abzusagen. Die 34. Auflage der Maratona wird deshalb ein Jahr später am 4. Juli 2021 stattfinden.
Trotzdem, wurde die Initiative MyMdD ins Leben gerufen um die Maratona im Sommer und Herbst individuell abzuschließen.

Mehr dazu: Fotos und Videos

34. Auflage

4. Juli 2021

Es sollte ein regnerischer, kalter, grauer Tag werden, aber um 6.30 Uhr begrüßte eine blasse Sonne, die nach und nach immer heller wurde, die 5615 Radfahrerinnen und Radfahrer, die bereit waren, sich der 34. Auflage der Maratona dles Dolomites-Enel zu stellen.
Der Radmarathon stand dieses Jahr im Zeichen der Kunst und in völliger Sicherheit statt. Dies war vom Anfang an eine Grundvoraussetzung für die Organisatoren, als sie im Frühjahr beschlossen, dass der Radmarathon dieses Jahr endlich wieder ein vollendetes Werk werden sollte.
Fabio Cini und Marta Maltha sind die Sieger der langen Strecke, die mit ihren 138 Kilometern und mehr als 4000 Höhenmetern die ladinischen Dolomiten umrundet.

Mehr dazu: Statistik, Fotos, Videos und Ergebnisse der 34. Auflage

  • TITLE SPONSOR
  • INSTITUTIONAL PARTNERS
  • MAIN PARTNERS
  • GOLD PARTNERS
  • SILVER PARTNERS
  • SILVER PARTNERS
  • OFFICIAL MOBILITY PARTNER
  • REGIONAL PARTNERS