0 days, 00 00 00 h.

Countdown zur #mdd32

Alta Badia
  • facebook

  • twitter

  • instagram

  • youtube

  • strava

  • flickr

  • newsletter

31. Auflage - 02. Juli 2017


LIEBE

  

Die LIEBE wurde als Leitgedanke der 31. Ausgabe der Maratona dles Dolomites – Enel ausgewählt.
"Wir haben in die Pedale getreten, uns angestrengt und uns zusammen gefreut. Wir haben gefeiert und die Augenblicke der Freude und des Glücks miteinander geteilt. Wir sind gewachsen, haben unsere Herzen geöffnet und die Liebe, das schönste Geschenk, empfangen. Nichts wird mehr wie früher sein, ja, denn wenn wir mit dem Fahrrad fahren, bewegen, entwickeln wir uns. Wenn wir die Anstrengung auf uns nehmen, wachsen wir. Wenn wir mit den anderen zusammen sind, erreichen wir ferne Horizonte, die wir alleine nie sehen hätten können. Die Liebe ist die Kraft, dank der wir hier sind, inmitten dieser wunderschönen Berge. Es ist nicht wichtig, ob wir das Ziel erreicht haben oder nicht. Wichtig ist die gemeinsame Erfahrung, dass wir sie gemeinsam in Angriff genommen haben, dass wir uns mit Mut und Entschlossenheit gewappnet haben. Denn auch daraus besteht Liebe: aus Mut und Entschlossenheit im Glauben an die eigenen Werte.

So soll uns diese ganze Liebe, von der die 31. Ausgabe der Maratona dles Dolomites – Enel erfüllt war, noch lange begleiten, die Liebe von euch allen!" - Michil Costa

 

Bei der Maratona dles Dolomites-Enel starteten am Sonntag, den 2. Juli 2017, bei 6 Grad, 9.129 begeisterte Radfahrer aus 69 Nationen.

Die lange Distanz über 138 km wurde von Tommaso Elettrico gewonnen, er erreichte das Ziel mit einer Zeit von 4:37.21,8 und konnte sich vor den Italienern Vincenzo Pisani (4:38.35) und Enrico Zen (4:40.59,0) platzieren. Erica Magnaldi, die Siegerin über die lange Distanz, am Ziel mit einer Zeit von 5:16.22,8 setzte sich vor Ils van der Moeren (5:20.04,6) und Christina Rausch (5:22.31,2 ) durch.

Olympia-Goldmedaille Sieger Bradley Wiggins am Start mit Nummer 14, nahm zum ersten Mal am Radmarathon teil: „Ich habe das Rennen sehr genossen. Es war sehr hart, ich hatte vergessen wie schwierig die Steigungen hier sind.“, so äußerte sich Sir Bradley Marc Wiggins, welcher nicht nur der berühmteste Radfahrer der Welt, sensationeller Bahnrennfahrer und Stundenweltrekordhalter ist. Er ist auch ein Offizier des Ordens des Britischen Empires und Kommandeur des Ordens des Britischen Empires sowie Knight Bachelor.


Hier einige Links zur 31. Auflage:

 

 

  

  • TITLE SPONSOR
  • INSTITUTIONAL PARTNERS
  • MAIN PARTNERS
  • GOLD PARTNERS
  • SILVER PARTNERS
  • SILVER PARTNERS
  • BRONZE PARTNERS
  • OFFICIAL MOBILITY PARTNER
  • REGIONAL PARTNERS